Aktuelles

08.07.2021 - Grillen auf dem Balkon?

Der Sommer ist da und automatisch möchte man seine Zeit natürlich auch draußen verbringen. Als kleine Alltagsfreude kann es doch nichts Schöneres geben, als  mit seinen Lieben zusammen zu sitzen und zu grillen. Der Garten, die Wiese hinterm Haus, der Balkon oder die Terrasse bieten sich dabei als Plätzchen für das sommerliche Vergnügen an.

Aber darf man auf der Terrasse oder dem Balkon grillen? Der Balkon ist Teil der Wohnung und darf auch so genutzt werden, dies bedeutet man darf sich dort häuslich einrichten und natürlich auch essen, trinken oder sich sonnen.

Wichtig ist die gegenseitige Rücksichtnahme. Lautstärke und Geruch müssen sich im Rahmen halten. Die Umland Wohnungsbaugesellschaft verbietet das Grillen nicht, aber einige Regeln sollten dennoch eingehalten werden. Keine offene Flamme auf Balkonen aufgrund des Feuerschutzes und der Vermeidung von Rauch. Die Wärme- und Rauchentwicklung kann leicht überhand nehmen und belästigt unnötig die Nachbarn.

Grillfreunde sollten darauf achten einen Elektro- oder Gasgrill zu benutzen, da dieser lediglich Essens- aber keine Ruß- oder gar Spiritusgeruch absondert. Zudem sollte auf „Grilltechniken“ wie dem Ablöschen mit Bier verzichtet werden. Mit dem Bier erzeugt man nicht nur eine große Dampfwolke, sondern spült auch die Marinade des Fleisches ab. Mit etwas Pech wirbelt man dadurch sogar Asche auf das Fleisch oder löscht die komplette Glut.

In diesem Sinne auf gute Nachbarschaft und guten Appetit.